Soziales und Gesundheit

Sozialdienst

Der interne Sozialdienst berät und unterstützt die Gefangenen in verschiedenen Problembereichen. Dabei liegt das Schwergewicht der Beratung auf der Lösungs- sowie Ressourcenorientierung und der persönlichen Sozialhilfe. Zusätzlich werden deliktorientierte Interventionen im Sinne der Rückfallprävention angeboten.

Zudem koordiniert er die externen Helferorganisationen, Dienst- und Amtsstellen und ist für das Urlaubswesen sowie die Eintrittsnachbearbeitung und Austrittsvorbereitung zuständig.

Gesundheitsdienst

Ein interner Gesundheitsdienst sowie ein Gefängnisarzt, Zahnarzt und Physiotherapeut stellen die medizinische Betreuung der Gefangenen sicher. Bei medizinischen Notfällen und komplexen Behandlungen werden die Gefangenen in das Luzerner Kantonsspital oder in die Bewachungsstation des Inselpitals Bern eingewiesen.

In der JVA Grosshof kann Methadon und Subutex abgegeben werden. Methadon wird nur an Gefangenen verabreicht, die an einem Substitutionsprogramm teilnehmen. Bei Suchtfragen wird eng mit Fachstellen zusammengearbeitet.

Forensischer Dienst

Die psychologischen und psychiatrischen Therapien werden konsiliarisch durch den Forensischen Dienst des Kantons und durch weitere externe Fachstellen geleistet.

Seelsorge und Imam

Die seelsorgerische Betreuung wird durch Gefängnisseelsorger übernommen. Diese vermitteln bei Bedarf auch Geistliche anderer Religionsgemeinschaften. Ein Imam besucht die Gefangenen muslimischer Glaubensrichtung.